Menu Close

Fußballwetten: Rapid auf dem Weg zum Titel?

Slovan Bratislava war wohl keine allzu große Herausforderung für den Wiener traditionellen Club Rapid Wien. Wer das Spiel des alten österreichischen Meisters letzte Woche gesehen hat, der wird vermutlich auch nicht daran gezweifelt haben, dass der österreichische Meister der letzten Jahre an diesem Spiel scheitern würde.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 18.12.2018)


 
betvictor

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
leovegas

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
Netbet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

So darf man auch getrost damit rechnen, dass sich Rapid auch noch weiter bis in die nächste Runde handeln wird.

Es ist ein starker Auftritt des Teams gewesen und der Trainer des grün weißen Teams darf also mit der Leistung seiner Mannschaft absolut zufrieden sein.

Dadurch darf man auch noch weitere Ansprüche stellen, denn man darf gespannt sein, wie weiter der Club sich noch weiterhandeln wird. Die Leistung des Auftritts beim Slovan Bratislava darf man also durchaus getrost als wohlgesonnen und zukunftsweisend beachten. Deutschlands beste Sportwettenanbieter Immerhin dürfte diese Sichtweise aber durchaus als wohlgesinnt gewesen sein. Denn die Wettquoten dürften sich aber nicht gerade zu Gunsten von Rapid Wien verbessert haben. Mit einem Sieg in Höhe von 4:0 wird man jedenfalls beim nächsten Spiel keine Chance auf eine gute Quote haben.

Sei es jedoch darum, es ergeben sich in der Zukunft auch mit Sicherheit auch noch weitere Möglichkeiten, um so richtig cool zu Kohle zu kommen. In diesem Zusammenhang darf man also durchaus eine magere Ausbeute verlangen können. Was aber an dem Spieltag in Wien zu Tage getreten war, das war keine schöne Sache.

Die Fans des Clubs und der Gäste aus der Slowakei hatten sich wahrlich nicht wie gute Demokraten benommen.

So kam es zu großen Tumulten in der U-Bahn in Wien und man kann dadurch auch noch weitere Skandale ausmachen. Wie in den Tageszeitungen in Österreich berichtet wurde, so mussten auch U-Bahnzüge eingestellt werden und die Fahrgäste mussten durch die örtliche Polizei aus dem Zug gelotst werden.

Dadurch kam es zu weiteren Tumulten und der Einsatz der Polizei wurde immer umfangreicher. Dies ist auch kein guter Vorbote für die nächsten Spiele. Man ist ja von den Rapid Spielen immer so einiges gewohnt und daher darf man sich auch nicht allzu gelassen sehen wenn es darum geht, sich einem nächsten Meilenstein zu nähern. Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die Fans beim nächsten Spiel benehmen werden. Man darf gespannt sein, ob sich die Spieler auch benehmen können, denn laut manchen Medien dürfte es auch zu kleinen Zwischenfällen im Stadion gekommen sein. Dadurch lässt man sich auch die vielen kleinen Dinge nicht entgehen und Medien springen gekonnt darauf an.